Versteckte (Garten-)Schätze

Von der Ritterburg der Herren zu Büchold zum heimeligen Bücholder Dorfgarten

Hallo liebe Gartenfreunde!

Ich bin Anneliese Max, ausgebildete Gästeführerin Gartenerlebnis Bayern.

Gerne zeige ich Ihnen die Schönheiten meiner Heimat, erzähle aus ihrer Geschichte und gebe mein Wissen über Flora & Fauna an meine Gäste weiter.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Zeit – lassen Sie sich begeistern!  

Ich führe hier!

Anneliese Max

Über den ort

Im geographischen Mittelpunkt Unterfrankens ist das kleine Dorf Büchold gelegen, welches auf eine über 1225-jährige Geschichte zurückblicken kann. Neben der markanten Kirche mit ihren 2 Türmen ragt die zwischen 2007 und 2009 restaurierte Schlossanlage über das Dorf hinaus. Zu der Schlossanlage mit seiner wechselvollen Geschichte gibt es viel zu berichten. Von dem barocken Schlossgarten ist leider nur das Eingangsprotal übrig geblieben; aber ein Lageplan verdeutlicht, welch aufwändige Gartenanlage hier einst vorhanden war. Bei dem kleinen Rundgang durch das Dorf kann man überall einen Blick über den Gartenzaun werfen und viele schöne Gärten entdecken.

Den Schlusspunkt des kleinen Dorfrundgangs setzt der Besuch im Hausgarten der Fam. Max.

Bei dem Bau ihres Hauses im Jahr 2000 achtete die Familie darauf, möglichst viele der alten Obstbaumhochstämme zu erhalten. So prägen 7 etwa 90 Jahre alte Bäume die heutige knapp 700 m2 große, schöne Gartenanlage. Trotz des begrenzten Gartenraums ist es gelungen, viele unterschiedliche Gartenbereiche zu schaffen.

Interessanter Rundgang durch das kleine Dorf Büchold

Da wären zum einen die verschiedenen Sitzplätze zu nennen. Hier findet man zu jeder Tageszeit seinen geeigneten Rückzugsort. Die Sitzplätze sind um den kleinen Schwimmteich angeordnet und ermöglichen hier unterschiedliche Blickwinkel auf das Wasser. Der Schwimmteich wurde in 2 Bereiche aufgeteilt: einen Schwimm- und einen Regenerationsbereich. So ist eine biologische Klärung des Wassers gewährleistet – ohne große technische Bauwerke. Die letzten Sonnenstrahlen des Abends kann man auf nach Westen ausgerichteten Bänken um den Grillplatz genießen. Hinzu kommt noch der Ausblick in die unverbaute freie Landschaft.

Um einen kleinen Nutzgarten für täglich frisches Beerenobst und Gemüse anzulegen, musste man sich etwas besonderes einfallen lassen, denn die alten Obstbäume entzogen dem Gemüse Licht, aber vor allen auch Nährstoffen und Wasser. Man entschied sich für den Bau von kleinen Hochbeeten, die man mit einfachen, natürlichen Materialien baute, welche zum Charakter des Holzhauses passten.

Der Gartenliebhaber kommt in dem schönen Garten der Fam. Max zu jeder Jahreszeit auf seine Kosten.

Der Garten hat zu jeder Jahreszeit seine Reize.

Im Frühjahr beeindrucken eine Vielzahl unterschiedlicher Tulpen, Osterglocken und Hyazinthen mit ihren Blüten, überspannt von der Obstbaumblüte der verschiedenen Apfelsorten und des Birnbaumes.
Etwas später im Frühjahr gesellen sich noch die unterschiedlichsten Stauden hinzu, die zusammen mit Rosen und kleinen Blütensträuchern eine abwechslungsreiche Blüte für den Rest des Gartenjahres bilden und somit den kleinen Zuweg und die verschiedenen Sitzplätze harmonisch einrahmen.

Ziel für die Gartenbesitzer war und ist es, Altes zu bewahren und Neues harmonisch zu integrieren und den Garten durch kleine „Eyecatcher“ immer wieder neu in Szene zu setzen.
Lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie „versteckte (Garten)Schätze“.

Termine

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

Führungen durch den Garten

Dorfführung Büchold mit Hausgarten der Fam. Max

  • Dauer: ca. 90-100 Minuten
  • Angebot 1: Kaffee und ein Stück Kuchen – Preis pro Person: 3,00€
  • Angebot 2: herzhafte Snacks: Bauernbrot mit
    Winzerkäse und Hausmacher Wurst aus regionaler Erzeugung, dazu ein Gläschen Frankenwein oder Apfelsaft von den umliegenden Streuobstwiesen – Preis pro Person: 6,00 €

60€

Gruppenpreis
maximal 25 Personen

Lage

Büchold liegt nördlich von Arnstein. Landschaftlich ist Büchold in die beginnende Vor-Rhön und das östliche Ende des Spessarts einzuordnen. Man nennt diese Region auch Mainfranken.

Bayerns Gartenschätze entdecken mit den Gästeführern „Gartenerlebnis Bayern“

© 2018 IG Gästeführer „Gartenerlebnis Bayern“

Bleiben Sie in Kontakt

Pin It on Pinterest