Gartenparadiese in Oberfranken

Parks und Gärten entlang des Mainradweges

 

Wer ist ihr Tourguide?

Mein Name ist Désirée Burkert und ich lebe seit vielen Jahren in Bayreuth. Als passionierte Radfahrerin sowie Garten-und Naturliebhaberin kenne ich Oberfranken von seiner schönsten Seite.

Es ist mir eine große Freude, die Besonderheiten der fränkischen Landschaft und die Ursprünglichkeit einer noch weitgehend intakten Natur meinen Gästen zu zeigen. In den letzten Jahren erhalten auch die wunderschönen historischen Parks und Privatgärten in Franken immer mehr Aufmerksamkeit.

  • 2014 Qualifizierung an der Bayerischen Landesanstalt für Wein-und Gartenbau Veitshöchheim zur Gästeführerin „Gartenerlebnis Bayern“
  • 2015 Zertifizierung durch die Stadt Bayreuth zur offiziellen Stadtführerin
  • 2016 Schwerpunkt: Führungen auf der Bayerischen Landesgartenausstellung in Bayreuth
  • 2017 Gästeführerin auf der Internationalen Gartenausstellung Berlin
  • 2018 Schwerpunkt: Gartenradtouren und Führungen in der Festspiel- und Weltkulturerbe- Stadt Bayreuth und Umgebung: “das Gartenreich der Markgräfin Wilhelmine“

Ich führe hier!

Désirée Burkert

Meine Touren

Ein herzliches Willkommen, liebe Radfahrer und Gartenliebhaber in Bayreuth in Oberfranken, welches seit einigen Jahren immer mehr als wunderschöne Region von Radtouristen sowie von Garten- und Naturliebhabern entdeckt wurde.  Eine weitere Attraktion, die eine Reise nach Bayreuth lohnt: nach sechsjähriger Renovierung ist seit April 2018 das einzigartige „Markgräfliche Opernhaus“ für Besucher wiedereröffnet. Das prächtigste und im Original erhaltene Barocktheater in Europa wurde Mitte des 18. Jhd. von Markgräfin Wilhelmine von Bayreuth (1709-58) erbaut und 2012 zum Weltkulturerbe ernannt.

Die gepflegten, historischen Gärten, die lebendigen, städtischen Parkanlagen und der prachtvolle Blumenschmuck im öffentlichen Raum in der Stadt Bayreuth erfreuen Einheimische wie Gäste gleichermaßen.

Farbenprächtige und kreativ zusammengestellte Wechselflorrabatten finden wir im historischen Hofgarten, die seinesgleichen suchen. Das Flair dieser seit dem 17.Jhd dokumentierten Gartenanlage muss man während eines Spazierganges erfühlen.

Farbenprächtige, kreative Wechselflorrabatten im Bayreuther Festspielpark

Geprägt von der barocken Gartengestaltung mit typischer Kanalanlage und schattenspendenden Alleen hat der Park fast eine mystische Ausstrahlung und ist Mittelpunkt der historischen Altstadt. Überbordender Blumenschmuck, sei es in aufgestellten Pflanzgefäßen wie auch in straßenbegleitende Rabatten prägt das sommerliche Stadtbild.

Der Ökologisch Botanische Garten (eröffnet 1978) lädt Besucher kostenfrei zu einer botanischen Weltreise ein. Aus allen Erdteilen werden dort Pflanzen und Gehölze präsentiert. Höhepunkt der Bayreuther Gartenlandschaft ist unbestritten die einzigartige Eremitage gestaltet von Markgräfin Wilhelmine ab 1735. Auch im 21.Jhd faszinieren barocke Wasserspiele, Kaskaden und ungewöhnliche Gestaltungselemente den Besucher. Ein Besuch des Sommerschlosses überrascht in seiner prunkvollen und ungewöhnlichen Ausstattung und sollte unbedingt besichtigt werden.

Tour 1: Das Gartenreich der Markgräfin Wilhelmine:
Botanische Stadtrundfahrt  mit dem Fahrrad durch Bayreuth und nähere Umgebung

„Grün ist nicht alles, aber ohne Grün ist alles nichts!“ An diesen Ausspruch werden Sie denken, wenn ich Ihnen während einer gemütlichen Radtour mit vielen Stopps das grüne Bayreuth zeige. Wir starten unsere botanische Stadtrundfahrt im historischen Hofgarten im Herzen Bayreuths. Die fantasievoll gestalteten Wechselflorrabatten des ehemals barocken Gartenparterres am neuen Schloss  konkurrieren im besten Sinn mit den Blumenanlagen der Bürgerparks und den straßenbegleitenden Pflanzungen.

Davon können wir uns auf der weiteren Fahrt durch die Wilhelminenaue, das renaturierte Gelände der Landesgartenschau 2016 und im Röhrenseepark überzeugen bevor wir unsere Fahrt in den Ökologisch Botanischen Garten fortsetzen. Auf 16 ha Freifläche können wir eine botanische Exkursion durch alle Erdteile machen. Den tropischen Regenwald finden wir exemplarisch in den Gewächshäusern.

Der Höhepunkt unserer Tour ist das Gartenreich der Markgräfin Wilhelmine: die Eremitage. Diese bereits bestehende barocke Parkanlage entwickelte die Lieblingsschwester von Preußenkönig Friedrich II ab 1735 in einer unvergleichlichen Art nach ihren Vorstellungen weiter. Nachdem wir die barocken Wasserspiele und grandiose Gartenkunst in mitten alten Baumbestandes so wie das Flair der Anlage genossen haben endet unsere Gartenradtour am Ausgangspunkt.

Das Gartenreich der Markgräfin Wilhelmine

  • Geführte Radtour
  • Länge: 30 km;
  • Dauer: ca. 5 Stunden inklusive Besichtigungen
  • Kontakt: Désirée Burkert
    Telefon: 0170 5366036
    Mail: d.burkert@arcor.de

180€

Gruppe pauschal,
Individualreisende: Preis auf Anfrage

Tour 2: Fahrt zu den Tanzlinden
Gartenradtour zu historischen Tanzlinden entlang des Mainradweges

Eine ganz besondere Attraktion bietet die Region entlang des Mainradweges. Dort befinden sich mehrere von nur noch wenigen in Deutschland existierenden Tanzlinden. Zwei davon sind nachweislich über 300 Jahre alt. Getanzt wir in der Krone des Baumes. Mittels eines hölzernen Tanzbodens, der in das Geäst des Baumes über die Jahrhunderte eingewachsen ist und von Sandsteinsäulen gestützt wird, findet an drei Standorten einmal jährlich die „Lindenkerwa“ statt.

Diese traditionelle Festlichkeit ist gelebtes fränkisches Brauchtum und so einzigartig, dass es zum immateriellen Weltkulturerbe erklärt wurde.

Auf dem idyllischen Weg entlang des Roten Mains, der auf diesem Abschnitt in seiner natürlichen Form mäandert, treffen wir zur passenden Jahreszeit auf Schachbrettblumen und Knabenkräuter. Auch Störche, die den Sommer regelmäßig in diesem Gebiet verbringen, können wir bei der Futtersuche in den Wiesenauen beobachten. Im Focus dieser Gartenradtour steht der Lindenbaum, der in Franken weitverbreitet und von großer Bedeutung ist.

Auch bei der ein oder anderen Markgrafenkirche oder interessantem historischen Bauwerk werden wir aus kunsthistorischen Aspekt Halt machen. Sind diese in ihrer Lage und Ausstattung oftmals harmonisch landschaftsprägend.

Fahrt zu den Tanzlinden

  • Rundfahrt ab Bayreuth
  • Länge: ca.60 km
  • Dauer: Tagestour, max. 7 Stunden inklusive Pausen
  • Kontakt: Désirée Burkert
    Telefon: 0170 5366036
    Mail: d.burkert@arcor.de

290€

Gruppe pauschal (bis zu 15 Personen),
Individualreisende: Preis auf Anfrage

Termine

kraut&rüben Leserreise: Mit dem Rad rund um Bayreuth

kraut&rüben Leserreise: Mit dem Rad rund um Bayreuth

Bei Bayreuth denken wohl die meisten Menschen zunächst an Richard Wagner, Kultur und historische Sehenswürdigkeiten. Weniger bekannt ...

Lage

Alle Touren beginnen in der Festspiel – und Weltkulturerbe Stadt Bayreuth, direkt an der A9 auf halber Strecke Berlin-München.

Treffpunkt in Bayreuth nach Absprache.

Bayerns Gartenschätze entdecken mit den Gästeführern „Gartenerlebnis Bayern“

© 2018 IG Gästeführer „Gartenerlebnis Bayern“

Bleiben Sie in Kontakt

Pin It on Pinterest

Share This

Grüner Daumen hoch?

Dann teilen Sie das doch mit Familie und Freunden.